Spielberichte: FC Zirgesheim-SV Mauren 0:0

Zirgesheim, 29. April: Zwei Spiele, null Tore - so lautet die Bilanz beider Spiele am gestrigen Sonntag in Mauren. Den Start machte die Reserve, die vor allem in der Defensive deutliche Fortschritte zeigte, wenngleich offensiv noch Luft nach oben ist. Mit dem neuen Reservekapitän Silvio Spitzler, der den verletzten Florian Schmid vertritt, holte unsere Zweite einen Punkt. Beschweren können hätte man sich aber bei einem Gegentreffer auch nicht, der SVM nutzte zahlreiche Chancen aus aussichtsreicher Position nicht. Kurios: Nach fast zehn Minuten Nachspielzeit pfiff nicht der Reserveschiedsrichter der Hausherren ab, sondern Schiedsrichter Hans Heckl, der wie die beiden Ersten schon etwas länger gewartet hatte.

Zur 1. Mannschaft: Im Grunde galt, in Mauren defensiv zu überzeugen und den Hausherren möglichst wenig Torchancen zu lassen. Unbestritten war es ein Vorteil, dass der Doppelsturm Moll/Schreitmüller, das gefährlichste Sturmduo der Liga, verletzungsbedingt passen musste. Trotzdem hat der SVM eine junge Mannschaft mit viel Potential und stellte es auch unter Beweis. Unser Team verteidigte leidenschaftlich, ließ wenig zu und falls es doch mal gefährlich wurde, parierte unser Keeper Martin Bechtold glänzend. Nach vorne ging jedoch nicht wirklich viel, unser Ziel war es aber auch, die Null erst einmal hinten zu halten. Der Tabellenzweite drückte auch in der zweiten Hälfte, tat sich aber weiter gegen ein kompakt stehendes FCZ-Team schwer. Zu vermerken ist noch ein Lattentreffer der Hausherren, mehr gibt es aber auch nicht von diesem Spiel zu erzählen. Der FCZ holt sich somit einen Punkt in Mauren, was uns besonders freut, da der SVM seit zwei Jahren zuhause ungeschlagen ist und man auch am Sonntag sehen konnte, warum das so ist. Zahlreiche Fans unterstützen die Schwarz-Gelben und sorgten für ordentlich Stimmung bei unserem Auswärtsauftritt. Dort zu bestehen zeigt auch, was wir leisten können. Nun gilt es Konstanz in unser Spiel zu bringen und die Aussetzer vergangener Tage zu vermeiden. Die sehr gute Mannschaftsleistung gestern war in jedem Fall eine klare Steigerung gegenüber den vergangenen Partien. Dem SV Mauren wünschen wir alles gute im Aufstiegskampf, den wir ihnen sicherlich nicht leichter gemacht haben. Trotzdem können wir ihnen versprechen, dass wir am letzten Spieltag, wenn es zuhause gegen Athletik Nördlingen geht, alles tun werden, um den nächsten Favoriten ein Bein zu stellen. (fka)

Spielbericht: FC Zirgesheim-SV Grosselfingen 0:4 (0:2)

Zirgesheim, 23. April: Es ist brutal ärgerlich. Am Samstag holte man gefühlt zwei Punkte zu wenig, gegen Grosselfingen gab es dann eine empfindliche, aber letztendlich verdiente 0:4 Heimniederlage für unsere Jungs. Es gibt Tage, da sollte man lieber im Bett liegen bleiben und dieser Tag war halt leider so einer. Schon gar nichts passte bei diesem Heimspiel, die Laufleistung war ungewöhnlich schwach, man drückte zwar nach dem Pausenrückstand die Gäste in die eigene Hälfte, wurde dabei aber nie wirklich gefährlich. So ist es auch schwierig, klare Torchancen für unser Team zu nennen, denn letztendlich haben wir uns diese nicht so gut erarbeitet, wie es noch zwei Tage zuvor gelungen ist. Eine durchaus fragwürdige Elfmeterentscheidung führte dann zum 3:0 für die Gäste. Dem Schiedsrichter kann bei dieser Niederlage aber keinerlei Schuld zugesprochen werden, letztendlich war es aber ärgerlich und passte an diesem Tag irgendwie ins Bild. Trotzdem versuchten unsere Jungs noch den Ehrentreffer zu erzielen, selbst das scheiterte an diesem Ostermontag kläglich. Die Gäste aus Grosselfingen legten uns bei einem Konter kurz vor Schluss noch das vierte Ei ins Nest. (fka)

Spielbericht: FC Zirgesheim- SV Holzkirchen II 0:0

Zirgesheim, 21. April: Zum zweiten Mal in kurzer Zeit gastierte die Zweitvertretung der Holzkirchener an unserem Sportplatz. Beide Mannschaften hatten in dem Spiel gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen, letztendlich schaffte es aber kein Team, dem anderen ein Ei ins Tor zu legen. Somit stand nach 90 Minuten ein leistungsgerechtes Remis am Zirgesheimer Sportplatz. (fka) 

Spielbericht: SG Flotzheim-Fünfstetten II- FCZ 1:2 (0:1)

Zirgesheim,15. April:  In einer zähen Partie dauerte es lange, bis der FC Zirgesheim zu klaren Torchancen kam. Kurz vor der Halbzeit konnten wir dann doch durch Ivan Stiglec, nach herausragender Vorlage von Robin Diethei in Führung gehen. Nach der Halbzeitpause passierte wenig, ein strammer Distanzschuss bescherte den Hausherren nach einer Stunde den Ausgleichstreffer. Durch einen Abpraller nach einem Freistoß kamen wir letztendlich doch noch zum verdienten 2:1-Siegtreffer in der 84. Minute. (fs)

Spielbericht: FC Zirgesheim - SV Holzkirchen 2:1 (1:1)

Zirgesheim, 8. April: Endlich wieder ein Dreier für unsere Jungs! In einer eher holprigen ersten Halbzeit belohnte sich unser FC Zirgesheim durch Yaya Demba mit dem Führungstreffer, nachdem schon zuvor aussichtsreiche Chancen liegen gelassen wurden. Trotzdem war die Leistung schlechter als in der Woche zuvor gegen den TKSV - wenigstens das Ergebnis stimmte dieses Mal. Zumindest bis kurz vor der Pause, als man quasi mit dem Halbzeitpfiff den 1:1 Ausgleich hinnehmen musste. Es kam noch dicker, es gab einen Foulelfmeter für die Gäste in der 70. Spielminute. Diesen konnte aber Martin Bechtold halten, der in seiner Zeit beim FC Zirgesheim mehr als die Hälfte seiner Elfer parierte. Eine Tat, die uns im Spiel hielt. Ein Abstimmungsfehler zwischen Torwart und Innenverteidiger der Gäste ermöglichte es uns in der 88. Minute den 2:1 Siegtreffer durch Yaya Demba zu erzielen. Die drei Punkte bleiben damit zuhause. Alle weiteren Infos findet ihr hier. (fka)

Spielbericht: FC Zirgesheim - TKSV Donauwörth 2:3 (0:1)

Zirgesheim, 1. April: Leider gab es  keine Punkte für unsere Reserve gestern - obwohl diesmal eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen war. Mit viel Kampf und Wille hat man den Jungs den Spaß am Fußball angesehen, besonders die erste halbe Stunde war hervorragend. Leider blieb durch eine Fehlentscheidung auch noch ein Handelfmeter verwehrt und zum Ende hin ging leider etwas die Luft aus. Den Spielbericht mit den Aufstellungen findet Ihr hier.
               
Es ist leider kein schlechter Aprilscherz, dass wir gleich zweimal mit 2:3 zuhause verloren haben. Trotzdem gilt auch hier - wir haben eine durchwegs ordentliche Leistung auf den Platz gebracht und haben das Spiel bis zum Ende spannend gemacht. Leider nutzen die Gäste, die an diesem Tag einen sehr guten Auftritt hinlegten, unsere Fehler eiskalt. Ein sehenswerter Volley zum 0:1 ließ Keeper Martin Bechtold keine Chance. Kurz nach der Pause hatten wir uns wahnsinnig viel vorgenommen und bekamen nach 47 Minuten die nächste kalte Dusche - Eigentor Moradi beim Klärungsversuch. Wer den FCZ dieses Jahr kennt, weiß, dass wir uns nicht so schnell unterkriegen lassen. Es war der Startschuss für eine richtig gute Druckphase von uns, in der wir durch Yaya Demba den Anschlusstreffer erzielen konnten. Die Minuten darauf waren wir nah am 2:2, mussten aber wieder durch einen eigenen Fehler das Gegentor hinnehmen. Nach dem 1:3 kamen wir durch Zvona Stiglec noch zum 2:3 in der 80. Spielminute, in einer insgesamt fairen Partie fehlte uns gegen starke Gäste auch das bisschen Glück, um noch einen Punkt mitnehmen zu können. So steht leider die zweite Niederlage in Folge, bereits kommenden Sonntag wollen wir wieder endlich einen Dreier einfahren. Alle weiteren Infos findet Ihr hier. (fka)